logo-dr-winzer
logo-ophtal

Crom-Ophtal®

Bei allergiebedingten und chronischen Bindehautentzündungen

Crom-Ophtal® eignet sich zur therapeutischen und prophylaktischen Anwendung bei allergiebedingten Entzündungen der Bindehaut am Auge sowie bei chronischen Bindehautentzündungen (Konjunktivitis).

Crom-Ophtal® kann ganzjährig oder saisonal zur Selbstmedikation eingesetzt werden.

Crom-Ophtal® gibt es in der Tropfflasche – ideal für Daueranwender. Es hat eine niedrige Viskosität und ist nach Anbruch 6 Wochen anwendbar.

Wirkstoff: Natriumcromoglicat

 

Hier finden Sie die aktuelle Gebrauchsinformation.


Packungsgröße:

Crom-Ophtal®PZN
10 ml Augentropfen04930233

Crom-Ophtal®
Wirkstoff:
Natriumcromoglicat
Anwendungsgebiete
: Bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Konjunktivitis), z. B. Heuschnupfen-Bindehautentzündung oder Frühlingskatarrh([Kerato-] Konjunktivitis vernalis)
Warnhinweise:

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Bitte beachten Sie die Packungsbeilage!
Apothekenpflichtig
Dr. Robert Winzer Pharma GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin
(Stand: Juli 2008)
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Crom-Ophtal® sine

Crom-Ophtal® sine ist in konservierungsmittelfreien Einzeldosis-Behältnissen erhältlich. Es enthält zusätzlich den befeuchtenden Inhaltsstoff Hypromellose.

Wirkstoffe:
 Natriumcromoglicat


 

Hier finden Sie die aktuelle Gebrauchsinformation.


Packungsgrößen:

Crom-Ophtal® sinePZN
20 x 0,5 ml04930262
50 x 0,5 ml04930279

Crom-Opthtal® sine
Wirkstoff: Natriumcromoglicat
Anwendungsgebiete:
Bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Konjunktivitis), z. B. Heuschnupfen-Bindehautentzündung oder Frühlingskatarrh([Kerato-] Konjunktivitis vernalis).
Warnhinweise:

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Bitte beachten Sie die Packungsbeilage!
ApothekenpflichtigDr. Robert Winzer Pharma GmbH, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin
(Stand: Mai 2009)
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.