logo-dr-winzer
logo-ophtal

Der Tränenfilm

Aufbau

Der Tränenfilm ist aus drei Schichten aufgebaut: der äußeren Fettschicht (Lipidschicht), der mittleren wässrigen Schicht mit löslichem Muzin (Schleimstoff) und der inneren Muzinschicht (Schleimschicht), die an der Hornhaut haftet. Neben Wasser als Hauptbestandteil des Tränenfilms sind Fette, Proteine, Muzine und Mineralstoffe weitere Bestandteile.

Aufgaben

Der Tränenfilm bedeckt die Horn- und die Bindehaut und somit die gesamte Oberfläche der Augen. Über den Lidschlag wird die Tränenflüssigkeit gleichmäßig und in regelmäßigen Abständen (alle 5 bis 10 Sekunden) verteilt, bevor es zu trockenen Stellen auf der Augenoberfläche kommen kann.

Der Tränenfilm versorgt die Augenoberfläche bzw. das umliegende Gewebe mit Nährstoffen und Sauerstoff. Zudem wirkt er befeuchtend, spült Fremdkörper aus dem Auge und schützt das Auge vor Viren und Bakterien (Desinfektion der Augenoberfläche). Der Tränenfilm glättet kleine Unebenheiten auf der Hornhaut und schützt diese vor Austrocknung.

Tränenersatzmittel (künstliche Tränen)

Tränenersatzmittel gibt es in den unterschiedlichsten Kombinationen, mit verschiedenen Inhaltsstoffen und in zahlreichen Darreichungsformen. Dennoch ist es bis heute noch nicht gelungen, eine identische Kopie der menschlichen Tränenflüssigkeit zu entwickeln, da diese so komplex aufgebaut ist. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, Tränenersatzmittel zu entwickeln, die eine gute Verträglichkeit, eine hohe Wasserbindungsfähigkeit und eine lange Verweildauer auf der Augenoberfläche gewährleisten können.

Am häufigsten werden Tränenersatzmittel bei leichten bis mäßigen Symptomen des Trockenen Auges zur Selbstmedikation eingesetzt. Rund 10 % aller Bundesbürger leiden an mehr oder weniger starken Symptomen des Trockenen Auges.1 Dabei gibt es drei Stadien:

  • Leichte subjektive Beschwerden (gering viskose Tränenersatzmittel)
  • Deutliche Funktionsstörung (höher viskose Tränenersatzmittel)
  • Massive Benetzungsstörung (bitte Arzt aufsuchen)

Tränenersatzmittel beheben nicht die Ursache des Trockenen Auges, sondern wirken lokal und mindern die Symptome. Damit ein gleichmäßiger Tränenfilm wiederhergestellt wird und die Beschwerden des Trockenen Auges gelindert werden können, sollte ein Tränenmangel ausreichend und gezielt behandelt werden.

Auch beim Tragen von Kontaktlinsen sollten Sie in Betracht ziehen, Tränenersatzmittel anzuwenden, um Ihre Augenoberfläche auch unter den Kontaktlinsen ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen und den Tragekomfort zu erhöhen.

Dr. Winzer Pharma bietet Ihnen künstliche Tränen für alle Arten des Trockenen Auges. Art und Schwere Ihrer Symptome entscheiden über Inhaltsstoff und Viskosität2 der künstlichen Tränen.

1 Steven L. Maskin, M.D.; Reversing Dry Eye Syndrome – Practical ways to improve your comfort, vision and appearance

2 Die Viskosität gibt an, wie zähflüssig ein Produkt ist. Je höher die Viskosität, desto dickflüssiger ist ein Tränenersatzmittel.

Das Trockene Auge – Symptome, Ursachen, Behandlung

Das Trockene Auge, auch bekannt als Sicca-Syndrom, ist eine nicht infektiöse Erkrankung der Augen, bei der eine Benetzungsstörung der Horn- und der Bindehaut vorliegt. Etwa jeder fünfte Patient, der einen Augenarzt aufsucht, hat ein Trockenes Auge.

Das Augenlid verteilt mit jedem Lidschlag eine kleine Menge an Tränenflüssigkeit auf dem Augapfel und befeuchtet ihn so gleichmäßig. Unter Fachkreisen wird dieser Vorgang „Benetzung“ genannt. Beim Trockenen Auge produziert die Tränendrüse entweder zu viel Tränenflüssigkeit oder zu wenig. Aus diesem Grund kann sich kein stabiler Tränenfilm bilden. Auf Dauer werden Horn- und Bindehaut nicht ausreichend befeuchtet, trocknen stellenweise aus und sind somit der Luft schutzlos ausgeliefert.

Die häufigsten Ursachen für ein Trockenes Auge sind:

  • Häufige Bildschirmarbeiten, Fernsehen und Computerspiele
  • Das Tragen von Kontaktlinsen
  • Künstliche Umweltbedingungen (z. B. Klimaanlagen, Zigarettenrauch, trockene Raumluft)
  • Diverse Erkrankungen (z. B. rheumatische oder internistische Erkrankungen, Nervenlähmungen)
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Betablocker, Schlaf- und Beruhigungsmittel)

Die typischen bzw. möglichen Symptome für ein Trockenes Auge sind:

  • Fremdkörpergefühl im Auge
  • Augenbrennen
  • Rote Augen
  • Juckende und lichtempfindliche Augen
  • Müde Augen

Erklärtes Ziel von Dr. Winzer Pharma ist es, jedem Patienten individuell und bedarfsgerecht zu helfen. Deshalb bietet Dr. Winzer Tränenersatzmittel mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, Viskositäten und Darreichungsformen an.

Erfahren Sie mehr über Tränenersatzmittel (künstliche Tränen) von Dr. Winzer.